Unfall, Mietwagenkosten, Unfallersatztarif, Schadensminderungspflicht

Urteile

28-02-2005
Erstattung des Unfallersatztarifs bei Mietwagen Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs müssen Versicherungen und Unfallverursacher dem Geschädigten grundsätzlich auch Mietwagenkosten in Höhe eines gegenüber dem "Normaltarif" deutlich höheren Unfallersatztarifs erstatten. Dieser höhere Tarif ist allerdings nur ersatzfähig, wenn der Autovermieter ihn betriebswirtschaftlich durch die Besonderheit der Unfallsituation rechtfertigen kann. Ist dies nicht der Fall, so ist entscheidend, ob dem Geschädigten die Anmietung eines Ersatzfahrzeugs zum günstigeren "Normaltarif" möglich gewesen wäre.
Urteile des BGH vom 12.10.2004 VI ZR 151/03 u. VI ZR 300 /03 Pressemitteilung des BGH
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich