Hausratversicherung, Fahrraddiebstahl, Nachweis

Urteile

31-05-2007
Hausratversicherung: Zeitpunkt des Fahrraddiebstahls Die meisten Hausratversicherungen, bei denen auch Fahrräder mitversichert sind, enthalten im so genannten Kleingedruckten die Klausel, dass insoweit Diebstähle nur in der Zeit von 6 bis 22 Uhr gedeckt sind. Stellt ein Versicherter am Morgen fest, dass sein Drahtesel verschwunden ist, trägt er die Beweispflicht dafür, dass das Fahrrad nach 6 Uhr oder vor 22 Uhr des Vortages gestohlen wurde. Das ist für das Landgericht Bielefeld auch nahe liegend, da die Versicherung kaum beweisen kann, wann der Diebstahl stattgefunden hat. Hingegen ist es dem Versicherten, z. B. durch Zeugen, sehr wohl möglich zu beweisen, dass das Rad während des versicherten Zeitraums abhanden gekommen ist.
Urteil des LG Bielefeld vom 28.02.2007 22 S 252/06 Pressemitteilung des LG Bielefeld
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich