Krankenversicherung, Sehschwäche, LASIK-Operation

Urteile

28-02-2007
Krankenversicherung muss LASIK-Operation nicht zahlen Krankenversicherte haben grundsätzlich keinen Anspruch auf Erstattung der Kosten einer LASIK-Operation zur Sehschwächenkorrektur, wenn die Sehschwäche durch eine Brille ausgeglichen werden kann und auch ansonsten keine medizinische Indikation vorliegt.
Urteil des LG Köln vom 15.06.2006 23 S 86/04 NJW-RR 2006, 1409
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich