Mietwagen, Unfalltarif, Hinweispflicht

Urteile

30-04-2006
Autovermieter muss auf günstige Mietalternative hinweisen Ein Unfallgeschädigter ist verpflichtet, den ihm entstandenen Schaden möglichst gering zu halten. Im Hinblick auf diese Schadensminderungspflicht sind Mietwagenkosten ein häufiger Streitpunkt zwischen Haftpflichtversicherung und Geschädigtem. Mietet der Geschädigte ein Fahrzeug zu einem ungünstigeren als dem in der Regel von allen größeren Autovermietern angebotenen Unfallersatztarif an, muss der Unfallverursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherung nur den günstigeren Tarif erstatten. In diesem Zusammenhang hat das Landgericht Erfurt entschieden, dass sich der Autovermieter in Höhe der nicht erstatteten Differenz schadensersatzpflichtig macht, wenn er seinen Kunden in Kenntnis des Anlasses der Fahrzeuganmietung nicht auf den günstigeren Unfallersatztarif hinweist.
Urteil des LG Erfurt vom 11.11.2005 2 S 15/05 NZV 2006, 90
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich