Der Gesundheitsfonds kommt!

News bei Versicherungen

06-01-2009
In zwei Wochen beginnt ein neuer Abschnitt für alle gesetzlich Krankenversicherten. Ab 1. Januar 2009 speisen sie mit ihren Beiträgen den Gesundheitsfonds. Damit verbunden ist die Einführung eines Krankenkasseneinheitsbeitrages von 15,5 Prozent.

Bislang beruhten die größten Unterschiede bei den gesetzlichen Krankenkassen in ihren Beitragssätzen und weniger in den Leistungen. Ab 2009 müssen sich die Krankenkassen bei gleichem Preis anhand ihrer Leistungen messen lassen. Für viele gesetzlich Versicherte bedeutet der Einheitssatz von 15,5 Prozent eine Verteuerung der Krankenversicherung. Das Beste aus dieser Situation macht man, wenn man sich jetzt die Leistungen der unterschiedlichen Kassen genau ansieht und so für seine Beiträge das meiste herausholt.

Jeder Versicherte definiert seine Anforderungen an die verschiedenen Leistungen selber. So gibt es Versicherte, die großen Wert auf eine gute medizinische Hotline legen, die rund um die Uhr erreichbar ist. Anderen ist eine Beitragsrückerstattung für den Fall, dass innerhalb eines Beitragsjahres keine medizinischen Leistungen in Anspruch genommen wurden, wichtiger.
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich