Hinzuverdienst

Lexikon bei Lebensversicherung

Immer mehr Rentner verstehen ihren Ruhestand als „Unruhestand“. Sie gehen
auch als Rentner einer Arbeit nach. Ihre Einkünfte werden Hinzuverdienst
genannt.

Nur die Bezieher einer Altersrente, die bereits das 65. Lebensjahr
vollendet haben, dürfen grundsätzlich unbegrenzt zu
ihrer Rente hinzuverdienen.
Wer schon vor dem 65. Lebensjahr eine Altersrente bezieht,
kann nur eingeschränkt zu seiner Rente hinzuverdienen.
Hier gilt ein monatlicher Betrag von derzeit 345 EUR. Wer
schon weiß, dass er mehr verdienen möchte, sollte eine
Teilrente beantragen.

Die Teilrente
Wenn Sie Ihre Rente beantragen, dann wollen Sie sie
natürlich auch in voller Höhe ausgezahlt bekommen. Das
ist dann die so genannte Vollrente. Es besteht daneben
aber auch die Möglichkeit, eine Teilrente zu beziehen.
Von dieser Möglichkeit machen bislang nur sehr wenige
Rentner Gebrauch. Dabei hat es durchaus Vorteile, sich
nur einen Teil seiner Rente auszahlen zu lassen.

Ein Vorteil sind die höheren Hinzuverdienstgrenzen. Sie
sind je nach Höhe der Teilrente gestaffelt.
Teilrenten werden in Höhe von
■ 2/3 der Vollrente,
■ 1/2 der Vollrente oder
■ 1/3 der Vollrente
gezahlt. Je niedriger die gewählte Teilrentenart ist, desto
mehr kann hinzuverdient werden.

Die jeweilige Hinzuverdienstgrenze wird bei Teilrenten
individuell für jeden Rentner berechnet. Sie ergibt sich
aus dem Verdienst bzw. den errechneten Entgeltpunkten
der letzten 3 Kalenderjahre vor dem Rentenbeginn, dem
aktuellen Rentenwert und einem festgesetzten Faktor*).

Im Kalenderjahr ist ein zweimaliges Überschreiten bis
zum Doppelten der Hinzuverdienstgrenze grundsätzlich
zulässig.

Fragen Sie bitte Ihren Rentenversicherungsträger, wenn
Sie vor dem 65. Lebensjahr eine Altersrente beziehen wollen
und sich für eine Teilrente und die Hinzuverdienstmöglichkeiten
interessieren. Sie müssen sich auch nicht
gleich zu Beginn Ihrer Rentenzahlung entscheiden. Finden
Sie einen lukrativen Job, so können Sie jederzeit auf eine
Teilrente umsteigen.

Altersrente nach Vollendung des 65. Lebensjahres
als Teilrente
Auch für über 65-jährige Bezieher einer Altersrente kann
sich eine Teilrente lohnen. Sie können zwar grundsätzlich
unbegrenzt hinzuverdienen, der Verzicht auf die volle
Rente kann aber dazu führen, dass sich das Einkommen
neben der Rente auch rentensteigernd auswirkt. Das ist
nicht der Fall, wenn neben der Vollrente noch gearbeitet
wird.
Zusätzlich kann hier ein Rentenzuschlag gezahlt werden.
Fragen Sie Ihren Rentenversicherungsträger.



Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich