Altersrente nach Altersteilzeitarbeit

Lexikon bei Lebensversicherung

Anspruch auf diese Altersrente haben Sie, wenn Sie
■ vor dem 1.1.1952 geboren sind,
■ das 60. Lebensjahr vollendet haben,
■ die Wartezeit von 15 Jahren erfüllt haben,
■ 24 Kalendermonate Altersteilzeitarbeit ausgeübt haben,
■ in den letzten 10 Jahren vor Beginn der Rente 8 Jahre
Pflichtbeiträge für eine versicherte Beschäftigung oder
Tätigkeit haben und
■ nur im festgelegten Rahmen hinzuverdienen.
Für die Bezieher einer Altersrente nach Altersteilzeitarbeit
gelten hinsichtlich der Anhebung der Altersgrenzen die
auf den Seiten 14 bis 19 beschriebenen Regelungen.
Altersteilzeitarbeit
Altersteilzeitarbeit liegt vor, wenn Sie nach dem Altersteilzeitgesetz
für mindestens 24 Kalendermonate Ihre bisherige
Arbeitszeit auf die Hälfte vermindert haben. Die im
Altersteilzeitgesetz genannten Aufstockungsbeträge zum
Arbeitsentgelt müssen gezahlt worden sein. Für den Unterschiedsbetrag
zwischen dem Arbeitsentgelt für die Altersteilzeitarbeit
und mindestens 90 Prozent des bisherigen
Arbeitsentgelts müssen Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung
gezahlt worden sein.

Die Wartezeit
Auf die Wartezeit von 15 Jahren werden hauptsächlich Beitragszeiten
angerechnet.


Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich