Ist die Ablehnung einer Kostenübernahme für eine Behandlung in einer "gemischten Anstalt" rechtens?

FAQ bei Krankenversicherung

Ein Anspruch auf Versicherungsleistungen bei Aufenthalten in einer so genannten gemischten Anstalt, in der sowohl stationäre Krankenhausbehandlungen als auch nicht unter Versicherungsschutz stehende Kuren bzw. Sanatoriumsbehandlungen durchgeführt werden, ist grundsätzlich nach den vereinbarten AVB von der vorherigen Zustimmung des Versicherers abhängig. Sofern diese Zusage nicht gegeben wurde, besteht allein schon deshalb in der Regel kein Anspruch auf Versicherungsleistungen.
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich