Kann bei einer Beitragsanpassung auch die Selbstbeteiligung erhöht werden?

FAQ bei Krankenversicherung

Ja. Hat der Versicherungsnehmer einen Tarif mit Selbstbeteiligung vereinbart, trägt er im Schadenfall einen überschaubaren Teil der Aufwendungen selbst. Dadurch ergeben sich Beitragseinsparungen, die, je nach Höhe des Selbstbehalts, zu einer spürbaren Minderung der Gesamtbelastung führen können. Durch steigende Kosten im Gesundheitswesen und den damit einhergehenden Ausgabensteigerungen der Versicherer geht jedoch bei summenmäßig begrenzten Selbstbeteiligungen der in die Selbstbeteiligung fallende Anteil an den Gesamtaufwendungen zurück; die Selbstbeteiligung wird sozusagen entwertet. Um die Relation zwischen Selbstbeteiligung und Gesamtausgaben wieder herzustellen, können bei notwendigen Beitragserhöhungen auch die Selbstbeteiligungen angepasst werden.
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich