Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich, gegen Beitragserhöhungen vorzugehen?

FAQ bei Krankenversicherung

Eine Beitragsanpassung darf nur dann erfolgen, wenn ein unabhängiger Treuhänder dieser zugestimmt hat. Eine willkürliche Erhöhung müssen Sie daher nicht befürchten. Dennoch hat das Bundesverfassungsgericht durch Beschluss vom 28. Dezember 1999 (1 BvR 2203/98) entschieden, dass gegen Prämienerhöhungen privater Krankenversicherungen effektiver Rechtsschutz gewährleistet sein muss. Im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens hat der Versicherungsnehmer die Möglichkeit, die Notwendigkeit und den Umfang einer Beitragsanpassung überprüfen zu lassen.
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich