Bruttorente oder Auszahlungsbetrag? Was soll man angeben?

Artikel bei Rentner

15-04-2005
Der Besteuerung zugrunde gelegt wird der aus der Renten( anpassungs)mitteilung ersichtliche Rentenbetrag ohne Abzug der bei Auszahlung einbehaltenen eigenen Beitragsanteile zur Kranken- und Pflegeversicherung. Dieser Rentenbetrag ist in der Steuererklärung (Anlage R) anzugeben. Die eigenen Beitragsanteile zur Kranken- und Pflegeversicherung werden als Sonderausgaben im Rahmen der gesetzlichen Höchstbeträge berücksichtigt und können auf dem Mantelbogen der Steuererklärungsvordrucke eingetragen werden. Ist in der Renten(anpassungs)mitteilung ein Zuschuss zu den Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen ausgewiesen, ist nur der (gekürzte) Rentenbetrag in der Steuererklärung anzugeben; der Zuschuss zu den Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen ist steuerfrei. Ein Zuschuss kann aufgrund der Steuerfreiheit auch nicht als Sonderausgaben abgezogen werden. Nur die über die Zuschüsse hinaus aus dem steuerpflichtigen Teil der Rente selbst aufgewendeten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge sind im Rahmen der gesetzlichen Höchstbeträge als Sonderausgaben abziehbar.
Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich