Im Ausland

Artikel bei Girokonto

15-04-2005
Wie bezahle ich im Ausland, wenn das mitgenommene Bargeld nicht reicht? Am ausländischen Bankschalter oder in der Wechselstube mit der ec-Karte wechseln ist unnötig teuer. Mit der ec-Karte am Bankautomaten schon viel günstiger. Mit der Kreditkarte am Automaten ist schon wieder teurer und nur für Notfälle zu empfehlen. Für Bargeld im Ausland ist auch die Sparcard von der Postbank gut. Die Plastikkarte ist der Nachfolger des Postsparbuchs und mit ihr lässt sich innerhalb Europas gebührenfreies Bargeld beschaffen. Mit der Kreditkarte und der ec-Karte kann man aber weltweit bargeldlos bezahlen. Der ec-Scheck wird dagegen immer weniger akzeptiert. Meist fällt der Umtauschkurs für die Kartenabrechnung günstiger aus als beim Barumtausch, den Auslandseinsatz lassen sich aber sowohl die Banken als auch die Kreditkartengesellschaften in Form einer Provision für den Auslandeinsatz (rund 1 Prozent der Rechnungssumme) bezahlen. Reiseschecks sind weltweit akzeptiert und günstig. In DM oder der Landeswährung kann man sie sich ausstellen lassen, oder – für Reisen in Hartwährungsländer, die USA oder Asien – in US-Dollar. Nicht aufgebrauchte Reiseschecks können für die nächste Reise aufbewahrt oder bei der Bank (in der Regel gebührenfrei) zurückgetauscht. Umgetauscht werden Reiseschecks zu den günstigeren Devisenkursen, allerdings fällt in den meisten europäischen Ländern eine zusätzliche Gebühr beim Umtausch an. In den USA dagegen werden Reiseschecks in US-Dollar als normales Zahlungsmittel akzeptiert. Auf Bargeld sollte man bei der Reise ins Ausland auf gar keinen Fall verzichten. Denn wenn man am Wochenende am Urlaubsort eintrifft oder direkt vor Ort kein Geldautomat aufzutreiben ist, sieht man geldmäßig ziemlich alt aus. Wo man günstiger tauscht, ob in Deutschland oder im Urlaubsland, ist unterschiedlich. In sogenannten Hartwährungsländern ist der Umtausch teurer. Dazu gehören zum Beispiel Großbritannien, die Niederlande, Belgien oder die Schweiz. Ansonsten tauscht man am Urlaubsort günstiger.

Artikel bei Girokonto

Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich