Bargeld

Artikel bei Girokonto

15-04-2005
Bereits bei den alten Römern bekannt und geschätzt als Möglichkeit, weltweiten Handel zu treiben war das Bargeld. Die alltäglichen Kleinigkeiten werden auch heute noch mehr oder weniger mit Bargeld bezahlt. Daneben haben sich aber auch andere, bargeldlose Zahlungsformen als nützlich und sinnvoll erwiesen und in manchen Ländern der Welt dem Bezahlen mit Bargeld schon lange den Rang abgelaufen. Der Vorteil des Bargeldes ist natürlich der, dass mit der direkten Zahlung, d.h. Ware gegen Bargeld, keine zusätzlichen Kosten entstehen. Aber nicht immer hat man ausreichend Geld dabei oder man erhält eine Lieferung per Post oder Paketdienst an die Haustür gebracht. Das Bezahlen von Rechnung mittels Bareinzahlung bei der Bank ist wiederum teuer, zumindest wenn die Zahlung zu einer anderen Bank weitergeleitet wird. Etwa 5 € Gebühren sind üblich für solche Transaktionen. Will heißen: Ohne Girokonto läuft auch nichts.

Artikel bei Girokonto

Finanzenchannel.de
Finanzen | Kredit | Versicherungsvergleich